Registrierkasse wechseln in 5 Schritten

Sie sind mit Ihrer bisherigen Registrierkasse nicht zufrieden? So können Sie in 5 einfachen Schritten den Anbieter wechseln.

» Beitrag verfasst von Simon Tragatschnig am 7. Dezember 2017

Anleitung: So wechseln Sie Ihre Registrierkasse

Viele Unternehmer sind mit Ihrer derzeitigen Registrierkassenlösung unzufrieden. Die Probleme reichen von technischen Schwierigkeiten bis hin zu hohen Kosten für versteckte Gebühren. Wir zeigen Ihnen, was Sie bei einem Wechsel der Registrierkasse beachten müssen und wie Sie ganz einfach die faire Kasse von obono aktivieren.

1. Informieren Sie sich über die Kündigungsmodalitäten bei Ihrem bisherigen Anbieter

Zu Beginn sollten Sie sich über etwaige Kündigungsfristen bei Ihrem alten Anbieter informieren. Sind Sie vertraglich über einen längeren Zeitraum gebunden, so finden Sie heraus wann der beste Zeitpunkt ist, die Registrierkasse zu wechseln. Prüfen Sie, ob der Kassenhersteller die Abmeldung der Kasse übernimmt und informieren Sie Ihren Anbieter, dass Sie die Kasse zum Zeitpunkt X kündigen möchten.

2. Export und Nullbeleg erstellen

Bevor Ihre alte Kasse deaktiviert wird, erstellen Sie einen Export ALLER Kassendaten (wenn möglich):

Wir empfehlen außerdem in Ihrer alten Kasse einen Nullbeleg zu erstellen, welcher die Außerbetriebnahme dokumentiert. Nach Erstellung des Nullbelegs mit dem Hinweis „Außerbetriebnahme“ sollte keine Eingabe mehr in die Kasse erfolgen.

3. Datenerfassungsprotokoll (DEP)

Der wichtigste Schritt beim Wechsel der Registrierkasse ist der Export des Datenerfassungsprotokolls. Dieses muss mit allen anderen Daten exportiert und revisionssicher aufbewahrt werden. Revisionssicher bedeutet vereinfacht gesagt, dass der Export nicht jedermann zugänglich sein darf. Zudem muss mittels technischer oder organisatorischer Vorkehrungen sichergestellt sein, dass keine nachträglichen Änderungen an den Daten vorgenommen werden können.

4. Außerbetriebnahme der alten Kasse in Finanzonline

Loggen Sie sich in Ihr Finanzonline Konto ein und nehmen Sie unter „Eingaben“ – „Registrierkasse“ sowohl die Kasse selbst als auch die Sicherheitseinrichtung außer Betrieb. Hier finden Sie eine genaue Anleitung, wie Sie Ihre Kasse in Finanzonline deaktivieren (Sicherheitseinrichtung S. 19 ff, Kasse S. 26 ff).

5. In 4 Minuten die Registrierkasse von obono aktivieren

Der schwierigste Teil ist geschafft. Registrieren Sie sich nun bei obono und aktivieren Sie in wenigen Minuten Ihre neue mobile Registrierkasse. Ab sofort gehören technische Schwierigkeiten und hohe Kosten der Vergangenheit an. Denn obono ist nicht nur fair und transparent, sondern kümmert sich auch automatisch um die Aktivierung in Finanzonline, Updates, die Erstellung des Jahresendbelegs und Vieles mehr. Und Sie können sich endlich wieder auf Ihre Kerngeschäft als Unternehmer konzentrieren.

Haben Sie noch Fragen zu den Funktionen von obono? Dann informieren Sie sich gleich hier über alle Vorteile der mobilen Registrierkasse.

obono jetzt kostenlos ausprobieren » obono jetzt kaufen »

Anmeldung zum Newsletter

Sie wollen immer top informiert bleiben durch unsere Experten zum Thema Registrierkasse? Dann einfach jetzt hier anmelden zu unserem brandneuen Registrierkassen Newsletter.