Belege elektronisch übermitteln

Eine moderne Registrierkasse unterstützt Sie mit zukunftsweisenden Technologien und benötigt deshalb keinen Drucker!

Was ist ein e-Beleg?

Ein e-Beleg ist nichts anderes als ein elektronischer Beleg. Im Erlass zur Belegerteilungspflicht, Punkt 4.2 findet sich dazu folgende Erläuterung:

Ein elektronischer Beleg iSd § 132a Abs. 1 BAO ist ein Beleg, der in einem elektronischen Format ausgestellt und empfangen bzw. unmittelbar für den die Barzahlung Leistenden verfügbar ist. [...] Ob dies elektronisch (per Email, Ablesen mittels Handyapp, usw.) oder in Papierform erfolgt, bleibt dem Belegaussteller überlassen.

Durch den Einsatz von e-Belegen können Sie sich also die Anschaffung und Instandhaltung von Thermo-Druckern komplett ersparen. Damit schonen Sie sowohl die Umwelt, als auch Ihre Geldbörse!

Ein e-Beleg

Der e-Beleg von obono

obono unterstützt Sie mit modernsten Möglichkeiten, einen elektronischen e-Beleg auszugeben. Jeder Beleg in obono ist über eine URL (Internet-Adresse bzw. ein Link) abrufbar. Ihr Kunde kann den e-Beleg jederzeit über diese URL abrufen. Probieren Sie einfach es selbst aus! Der nachfolgende Link ist bereits ein e-Beleg.

demo.obono.at/beleg/JTb[...]bb3

Diesen Link bzw. den e-Beleg können Sie über beliebige elektronische Kanäle an Ihre Kunden übermitteln:

Natürlich können Sie auch jederzeit die "Teilen"-Funktion ihres mobilen Gerätes nutzen, um den e-Beleg mit einer beliebigen anderen Anwendung zu teilen. Diese Art der Belegerteilung ist besonders praktisch, wenn Sie die Konaktdaten Ihrer Stammkunden sowieso auf Ihrem Smartphone hinterlegt haben.

Am einfachsten funktioniert die elektronsiche Belegerteilung, indem Smartphones einfach aneinander gehalten werden. (Voraussetzung: beide Smartphones unterstützen NFC und Android Beam)

Beleg-Codes für anonyme Kunden

Sie kennen die Kontaktdaten Ihrer Kunden nicht? Macht nichts! Mit unseren Beleg-Codes können Sie auch anonymen Kunden e-Belege zustellen.

obono stellt dazu für jeden Beleg einen eindeutigen, aber kurzen Beleg-Code zur Verfügung. Teilen Sie diesen Beleg-Code Ihrem Kunden mit. Ihr Kunde kann damit seinen e-Beleg jederzeit über Ihre Firmen-Webseite abrufen. Damit dies funktioniert muss lediglich ein kleines HTML-Formular auf Ihrer Webseite eingebettet werden. Dieses Formular besteht aus zwei Textfeldern und einem Button und könnte beispielsweise so aussehen wie die die folgende Beleg-Code bekommen? Box.

Beleg-Code bekommen?

Geben Sie im folgenden Formular Ihren Beleg-Code ein. Achten Sie auf die korrekte Schreibweise des Beleg-Codes. Es wird zwischen Groß- und Kleinschreibung unterschieden.

Ein Beispiel für so einen Beleg-Code ist 8 — pm.

Probieren Sie es ruhig aus und geben Sie den Beleg-Code 8 — pm in das Formular (Beleg-Code bekommen?) ein. Wenn Sie auf Beleg öffnen klicken wird der e-Beleg in einem eigenen Fenster geöffnet. Na, so kompliziert war's doch gar nicht!

Das tolle an Beleg-Codes ist, dass Ihnen bei der Wahl der Trägermediums (d.h. das Medium auf welches Sie den Beleg-Code schreiben) keine Grenzen gesetzt werden. So wurden Beleg-Codes bisher erfolgreich auf folgenden Medien eingesetzt:

Sie haben eine kreative Idee, um die Beleg-Codes an Ihre Kunden zu übergeben? Lassen Sie es uns wissen und schicken Sie uns eine kurze Mail an office@obono.at!